Marcel Breuer Es gibt 1 Produkt.

Zeige 1 - 1 von 1 Artikel
  • 531,00 € 590,00 € -10%

    Gestell aus verchromtem Stahlrohr. Sitz und Rücken mit Kernleder bespannt. Abmessungen: 79 x 69 x 73 cm (Breite x Tiefe x Höhe) Sitzhöhe 42 cm. Farbmuster ansehen

    531,00 € 590,00 € -10%
    Reduzierter Preis!
    Lieferzeit 3 bis 4 Wochen
Zeige 1 - 1 von 1 Artikel

Marcel Breuer Sessel

 

Marcel Breuer hat inhaltlich einen größeren Beitrag zum Bauhaus geleistet als manch bekanntere Kollege. Seine relativ übersichtliche Anzahl an Entwürfen waren eine Pionierleistung, die Stahlrohr langfristig als Material für den Möbelbau zugänglich machten. Stahlrohr ermöglichte neue Designkonzepte. Freischwinger und andere leichte Möbeltypen eroberten die Märkte.

Einer der bekanntesten Designklassiker in dieser Kategorie ist ein Marcel Breuer Sessel.

Marcel Breuer Sofas sieht man relativ selten. Das Stahlrohrsofa F40, ein Freischwinger mit gepolsterter Sitz- und Rückenfläche ist zwar noch in Produktion aber weit weniger populär als der Wassily Sessel, der schon damals eine illustre Fangemeinde hatte. 

Das Konzept Stahlrohrmöbel sollte ab den 20er Jahren noch viele Designer inspirieren und in den verschiedensten Formen Anwendung finden.

Ein Marcel Breuer Sessel als Botschafter für eine neue Ära im Möbeldesign

Der Wassily Sessel ist ein eigenständiger Entwurf aus dem Jahr 1926, die Realisierung eines neuen Möbeltyps. Diese Interpretation eines Clubsessels ist eine extrem abgespeckte Variation der sonst dick gepolsterten Möbelklassiker. Ein komplex anmutendes Stahlrohrgestell und straff gespannte Ledergurte und –Flächen ersetzen ein traditionell schweres und klobiges Möbel. Dank Winkel und Neigungen der Sitz- und Rückenlehnen ergibt sich daraus trotzdem ein ausgesprochen komfortables Sitzerlebnis.

Das ursprünglich nur Stahlrohrsessel getaufte Designermöbel ist wie für Lehrbücher gemacht und darüber hinaus unbestreitbar ein wahres Bauhaus Möbel. Den Namen Wassily bekam er erst später aufgrund der Tatsache, dass Wassily Kandinsky den Designersessel in seiner Wohnung am Bauhaus nutzte und außerdem überaus schätzte.